Andasa cashback

Jetzt 10.00 € Cashback-Gutschein für Deinen Einkauf bei Clyck sichern

Nur für kurze Zeit: 10.00 € statt 5.00 € Gutschein Jetzt den gratis 10.00 € Andasa-Gutschein einlösen und bei Clyck und weiteren 4223 Markenshops mit Cashback einkaufen.

10.00 € Andasa-Gutschein
jetzt einlösen!
Andasa Cashback

Cashback bei Clyck mit der Andasa Card

Bei Clyck bekommst du zusätzlich Cashback wenn du deinen Einkauf mit der Andasa Card bezahlst

Bei Clyck bekommst du nur Cashback wenn du deinen Einkauf mit der Andasa Card bezahlst

andasa icat with andasacard
Clyck Screenshot

Na das ist doch mal eine schöne Geschenkidee, die aber auch im Geschäftsleben gut funktioniert. Freuen Sie sich auf ihren ganz persönlichen Click und damit ein Stückchen Individualität am Arm. Man kennt das ja schon. Wenn einem zum Beispiel das Konzert mit seinem Pop-Idol so gut gefallen hat, dass man es allen anderen auf den ersten Blick mitteilen möchte, dann schneidet man das Einlassbändchen eben nicht ab, sondern trägt es am Handgelenk so lange weiter, bis man auf dem nächsten Konzert ein neues Idol gefunden hat. Es soll ja auch Menschen geben die es nicht bei einem Armband belassen. Was ist eigentlich aus Wolfgang Petri geworden? Doch kommen wir zurück zur Sache und dieser wunderschönen Idee aus Italien. Ein Armband mit individuellem Bildmotiv, dass man in einer Art Filmnegativrolle wie aus besten analogen Zeiten trägt. Kann man ganz einfach in drei Schritten online erstellen. 7 Bilder hochladen, Filter aussuchen, Farbe bestimmen und ab mit der Bestellung und im Handumdrehen kommt das neue Click-Armband mit der Post ins Haus. Dank Andasa sogar mit Cashback. Das mit dem Cashback ist dabei verbürgt, dass mit dem Handumdrehen könnte sich etwas hinziehen. Denn die Idee mit diesen Armbändern stammt aus Italien, von wo auch die Armbänder geliefert werden. Und die Geschwindigkeit der italienischen Post kennt man ja vielleicht noch von der letzten Urlaubspost. Aber sonst ist das einfach eine coole Idee. Funktioniert auch im Geschäftsleben. Denn warum müssen Teilnehmerbändchen für Konferenzen und Events immer so furchtbar langweilig sein?